+49 (0) 202 5 19 96 21
+49 (0) 170 5 44 36 93
info@khsfotographie.de

Einschulungsfotos

Privatshootings, Bewerbungsfotos & mehr

Einschulungsfotos

Einschulungsfotos

Stellen Sie sich einmal vor, Ihr Kind kommt in die erste Klasse, wird also eingeschult. Sie wollen sicherlich Einschulungsfotos davon erhalten! Jetzt ist es allerdings so, dass nicht jede Schule, unabhängig ob nun aus Sicht der Schule oder z. B. durch die Corona-Schutzverordnung, einen Fotografen bei der Einschulung zulässt.

Wenn die Grundschule nun in direkter Nachbarschaft zu einem Fotostudio oder Atelier liegt, kann es gut möglich sein, das es hier spezielle Angebote am Tag der Einschulung gibt.

Das Fotoatelier von KHSFotographie – Businessfotograf Wuppertal, liegt sogar in direkter Nachbarschaft zu zwei Grundschulen.

Wenn Grundschulen, Fotografen zu Einschulungsfeiern zulassen, kann es passieren dass es sich hierbei um Fotografen von Kita & Grundschulfotografie Ketten handelt. Diese haben diverse Mindestpreise und verlangen schon gerne mal eine Abnahmepflicht. Das Ende vom Lied ist dann meisten dass man zwar Fotos hat, die aber nicht wirklich von Qualität zeugen.

Wenn der Fotograf nun ein Ortsansässiger Dienstleister ist, kann man gute Qualität erwarten und bekommt diese auch geliefert. Die Ortsansässigen Dienstleister, die Einschulungsfotos oder die Schulfotografie anbieten, sind Preislich schon etwas höher angesiedelt. Qualitative Fotos machen den Preis allerding wieder verständlich.

Wenn man nun zu einem lokalen Fotostudio oder Anbieter geht um Einschulungsfotos anfertigen zu lassen, muss man damit rechnen, dass hier die Kosten noch etwas höher sind, allerdings kann man hier davon ausgehen das die Qualität ebenfalls sehr hoch ist.

Warum sind Preise für Einschulungsfotos so unterschiedlich?

Zu großen Teil ist es die Qualität. Bei den Kita und Schulfotografie Ketten ist Masse statt Klasse der Vorreiter, wogegen die Lokalen Fotostudios und Lokalen Anbieter auf Qualität setzen statt Masse.

Wenn nun zu einem Fotostudio für Einschulungsfotos gegangen wird, kommen zusätzlich noch weitere Kosten obendrauf die der Fotograf in seinen Preisen kalkuliert, der wichtigste Faktor sind die Stromkosten und viel mehr Zeit.

Viel mehr Zeit ist den Meisten Fotografem mit eigenen Ateliers und Studios sehr wichtig, denn hier geht es nicht um Akkordarbeit sondern um Menschlichkeit. Jeder Fotograf dem die Menschlichkeit wichtig ist, nimmt sich immer genügend Zeit für seine Kunden.

Denn nur so können wirklich beeindruckende Fotos von Personen entstehen. Zudem ist die Menschlichkeit ein Faktor der sich Vertrauen nennt und Vertrauen zum Fotografen hilft dabei das man vor der Kamera viel besser agieren kann.

Gerade wenn Kinder für Einschulungsfotos fotografiert werden sollen ist das Vertrauen sehr wichtig. Kinder die einen Fotografen vertrauen, finden diesen Sympathisch. Der Fotograf kann seine Arbeit wesentlich besser und flüssiger erledigen. Kurz und knapp: das Fotoshooting für Einschulungsfotos läuft für beide Seiten stressfreier ab.

Ein Geschichte zum Schluss

Bei dieser Geschichte geht es nicht um Einschulungsfotos, jedoch um das Verhalten so mancher Fotografen der unterschiedlichen Kita und Schulfotografie Ketten.

Aus den Erinnerungen eines Kita & Grundschulfotografen

In einer Kita, in dem der Sohn eines Kita und Grundschulfotografen war, ist ein Fototermin angekündigt worden. 80 Prozent der Eltern gaben Ihre Erlaubnis das Ihr Kinde fotografiert werden darf.

Am Tag des Fototermins war der Fotograf pünktlich und baute sein Equipment auf, jedoch der weitere Verlauf erfolgte nicht so wie es sein sollte. Der Fotograf (von einer Kita & Schulfotografie Kette) brüllte die Kinder an und benahm sich auch sonst sehr ungebührlich.

Das Anbrüllen der Kinder hatte jedoch zur folge das die Kitaleitung den Fotografen mitsamt der Kette aus der Einrichtung warf. Als Sie den Kindern dann erklärte warum es keine Fotos geben wird, sagte der Sohn des Kita und Grundschulfotografen.

„Mein Papa ist doch Fotograf“

Dies hatte zur Folge, das die Kitaleitung den Papa anrief und mit Ihm sprach, am Ende wurde ein Fototermin für die folgende Woche vereinbart.

Der Kita und Grundschulfotograf kam zum vereinbarten Termin ebenfalls pünktlich, jedoch war es nicht der Fototermin, sondern der Tag davor, denn der Kita und Grundschulfotograf arbeitet ganz anders.

Am Tag 1 wir die Technik und weitere Ausrüstung gebracht, aber noch nicht aufgebaut, denn als erstes geht es in die Gruppen, die Kinder sollten den Fotografen ja kennenlernen. Dabei lernten die Kinder, viele zum ersten Mal, selbst zu fotografieren. So wurde das Vertrauen zwischen Kindern und Fotograf aufgebaut.

Und die Belohnung war, das alle Kinder die wollten beim Aufbau des Sets mithelfen durften und hatten eine Menge Spaß.

Am Tag 2 fieberten alle Kinder schon darauf fotografiert zu werden, die Überraschung kam allerdings direkt, denn es wurde nicht nach Alphabet fotografiert, sondern es wurden alle Namen auf Kärtchen geschrieben und wer als nächstes fotografiert wird, wurde ausgelost.

So ging es in jeder Gruppe, zudem wurden nicht nur Porträts und Gruppenfotos, der Kinder angefertigt sondern ebenfalls, Freundefotos, freies Spielen usw.

Als die Eltern in den Onlinegalerien die Fotos sahen, waren Sie begeistert und kauften statt nur des kleinsten Pakets, direkt das Größte mit bis zu 30 Abzügen und alle Dateien.

Das Ende vom Lied: Die Kita und Schulfotografie Kette hatte einen Kunden weniger und der Kita und Grundschulfotograf, dessen Sohn in diese Kita ging, hat einen Kunden mit jährlich zwei Fototermine (je 2 Tage) mehr. Bis heute und die Kinder freuen sich immer wenn er angekündigt wird!

Einschulungsfotos gibt es auch bei KHSFotografie – Businessfotograf Wuppertal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 × 4 =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.