+49 (0) 170 5 44 36 93
kh.schultze@businessfotograf-wuppertal.de
Wir wurden mit dem German Business Award 2023 - Kategorie: Porträt- & Hochzeitsfotografie ausgezeichnet.

TTL-Blitzmodus/TTL-Blitzmessung

< Alle Themen

TTL-Blitzmodus/TTL-Blitzmessung

Der TTL-Blitzmodus (Through The Lens) oder die TTL-Blitzmessung ist eine Funktion in modernen Kameras und Blitzgeräten, die es ermöglicht, die Blitzleistung automatisch zu steuern, indem das Umgebungslicht durch das Kameragehäuse gemessen wird. Dies ermöglicht eine präzise Anpassung der Blitzintensität basierend auf den Lichtverhältnissen, um eine korrekte Belichtung des Motivs zu erzielen.

Wenn der TTL-Blitzmodus aktiviert ist, sendet die Kamera vor der eigentlichen Belichtung einen kurzen Vorblitz aus. Das Licht dieses Vorblitzes wird dann durch das Objektiv der Kamera reflektiert und von einem speziellen Sensor im Kameragehäuse gemessen. Anhand dieser Messung berechnet die Kamera die benötigte Blitzleistung, um eine ausgewogene Belichtung des Motivs zu erreichen.

Der Vorteil der TTL-Blitzmessung liegt darin, dass sie eine schnelle und automatische Anpassung der Blitzleistung ermöglicht, was besonders nützlich ist, wenn sich die Lichtverhältnisse schnell ändern oder schwer vorhersehbar sind. Fotografen können den TTL-Modus verwenden, um eine korrekte Belichtung ihrer Bilder sicherzustellen, ohne manuell die Blitzleistung einstellen zu müssen.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass die TTL-Blitzmessung nicht immer perfekt ist und gelegentlich zu Fehlbelichtungen führen kann, insbesondere in Situationen mit starken Reflexionen oder ungewöhnlichen Lichtverhältnissen. In solchen Fällen kann es notwendig sein, manuelle Anpassungen an der Blitzleistung vorzunehmen, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen.

Insgesamt bietet der TTL-Blitzmodus eine bequeme Möglichkeit, Blitzlicht in der Fotografie zu verwenden, indem er automatisch die Blitzleistung basierend auf den Lichtverhältnissen misst und anpasst.

Zurück TFP
Weiter Verschlusszeit